Universitätsstadt Marburg

zur Schnellnavigation zum Menü zum Artikelanfang
Schloß, Elisabethkirche und die Lahn stehen symbolisch für Marburg auf den Hinweisschildern an der B3a Neue Logenplätze auf den Mensa-Terrassen an der Lahn Wasserband auf der Ketzerbach Blick auf die Altstadt mit Rathaus, Marienkirche und Landgrafenschloß
englische Flaggelangue françaiseBaustelleninformationssystemMarburg | Webcams | Stadtplan | Suche | Newsletter | Kontakt | Presse | Impressum
Suche starten
Im Veranstaltungskalender werden Ihnen die aktuellen Termine und Veranstaltungen der kommenden Tage angezeigt.
Veranstaltungskalender

Baustelleninformationssystem
Baustelleninformationssystem

Mängelmelder
Mängelmelder

BÜRGERForum Bundesgartenschau 2029
BÜRGERForum Buga 2029

Marburg-Gutschein
Marburg-Gutschein


Umgestaltung Stadthalle/Erwin-Piscator-Haus


UNESCO-Bewerbung

Solarkataster Marburg
Solarkataster Marburg

Sportstadt Marburg - Vielfalt die bewegt und verbindet -
Sportstadt Marburg (Film)
- Vielfalt die bewegt und verbindet -

Wir laden Sie ein, sich einen kurzen Film über den Wirtschaftsstandort Marburg anzuschauen. Sie benötigen dazu den Flash-Player in Version 9
Wirtschaftsstandort Marburg

Animierbares Lichtkunstwerk leuchtet auch 2012
771207

Wenn Sie hier klicken, hören Sie den Rathausgockel, das Wahrzeichen der Universitätsstadt Marburg.
Rathausgockel - auch als Klingelton!

Hessen-Finder
Hessen-Finder

Dank Energiekostenmessgeräten Stromfresser aufspüren

Bürgermeister Dr. Franz Kahle (Mitte) freute sich gemeinsam mit Beteiligten der Universitätsstadt Marburg, dem Energieberater der Stadtwerke Christof Jakobi (rechts) sowie den Energielotsinnen der BSF über die neuen Energiekostenmessgeräte. Am Dienstag, 20. Januar, hat Bürgermeister Dr. Franz Kahle 20 Energiekostenmessgeräte an den Verein Bürgerinitiative für Soziale Fragen (BSF) überreicht. Die Geräte dienen der Unterstützung für die Energieberatung der Energielotsinnen am Richtsberg. Bürgermeister Dr. Franz Kahle hob hervor: "Die...

weiter



Neujahrsrede von Oberbürgermeister Egon Vaupel

Egon Vaupel, Oberbürgermeister der Universitätsstadt MarburgUnd über allem steht Frieden, Freiheit und Gerechtigkeit": Oberbürgermeister Egon Vaupel hat 1200 Besucherinnen und Besucher zum Neujahrsempfang der Universitätsstadt Marburg in der Georg-Gaßmann-Halle begrüßt. Lesen Sie hier die Neujahrsansprache. Die Rede und der Ablauf des Abends (Auftritt)...

weiter



Neue Koordinierungsstelle für Flüchtlingswesen eingerichtet - Universitätsstadt Marburg heißt willkommen

Die neue Koordinierungsstelle für Flüchtlingswesen unterstützt die Marburger Willkommenskultur (von links): Peter Schmidt, Fachbereichsleiter Arbeit, Soziales und Wohnen, die Koordinatorin für Flüchtlingswesen, Gudrun Fleck-Delnavaz sowie Oberbürgermeister Egon Vaupel."Wir wollen die Menschen zusammenführen: die Menschen, die helfen wollen und die Menschen, die Hilfe brauchen. Willkommenskultur kann man nur durch Offenheit unterstützen und Ängsten kann man nur mit Offenheit begegnen. Damit dies noch besser in unserer Stadt gelingen kann, haben wir eine neue...

weiter



Keine Chance für Langeweile: Jahresprogramm der städtischen Jugendförderung 2015

Das aktuelle Programm der Jugendförderung 2015 bietet Kindern und Jugendlichen jede Menge Spaß und viele Lernangebote. (von links): Christian Meineke, Fachbereichsleiter Kinder, Jugend, Familie, Bürgermeister Dr. Franz Kahle, Oliver Bein, Pädagogischer Mitarbeiter der Jugendförderung und die Fachdienstleiterin der Jugendförderung Ulrike Munz-Weege.Für das Jahr 2015 hat die Jugendförderung der Universitätsstadt Marburg auf 84 Seiten ein spannendes, differenziertes und breit gefächertes Programmangebot der außerschulischen Marburger Kinder- und Jugendarbeit sowie Jugendbildungsarbeit erarbeitet. Zentrale Themen in diesem Jahr sind die...

weiter



Solidarität mit den Anschlagsopfern in Paris: Mahnwache auf Marburger Marktplatz

Aufruf zur Mahnwache Je suis CharlieDer Anschlag auf das französische Satiremagazin "Charlie Hebdo", das sich kritisch mit dem Islamismus auseinandersetzt, hat weltweit zu Bestürzung und Fassungslosigkeit geführt und wird als Anschlag auf Toleranz und Meinungsfreiheit gewertet. Aus diesem Anlass findet auf Anregung von Dr. Hamdi...

weiter



Zeit zum Schneiden von Hecken- und Sträuchern!

Hecken und Sträucher schneiden - bis Februar ist das noch möglich. Die Untere Naturschutzbehörde bittet alle Grundstückseigentümer und mit der Grundstückspflege beauftragte Firmen, Gehölzrückschnitte in der Zeit von Oktober bis Februar vorzunehmen. Dies hat zwei Vorteile: 1. Im unbelaubten Zustand ist das Astgerüst der Gehölze gut sichtbar, so dass beim...

weiter



Marburg auf Facebook
Marburg App virtuell Tour
Hier finden Sie Informationen über Marburg
in Leichter Sprache Webcam

direkt zu ...

Informationen als Text erhalten Sie unter www.wettereule.de